Das Kompetenzteam für Betriebsräte bei Unternehmensinsolvenzen

parallax background

Für den Betriebsrat bleibt nach dem Insolvenzantrag nur ein klarer Plan:


Ruhe bewahren, besonnen handeln, nichts überstürzen, informieren, informieren, informieren, Unterstützung durch erfahrene Sachverständige einholen!


In der Insolvenz-Situation ist es bedeutend für den Erfolg der Betriebsratsarbeit, wenn verlässliche Experten zur Seite stehen.

Mit dem Kompetenzteam decken wir die benötigte Fachexpertise für den Betriebsrat in der Insolvenz in verschiedenen Disziplinen ab. Das Team besteht neben RechtsanwältInnen für Arbeitsrecht und Insolvenzrecht aus Unternehmens- und Strategieberatern für Betriebsräte. Es ist erfahren, kennt die Belastungen in dieser Ausnahmesituation und kann mit den Betriebsräten klar die möglichen Perspektiven erarbeiten.

Worauf der Betriebsrat zu achten hat und wie er sich aufstellen kann, erläutern Dr. Thomas Koeppen und Dr. Christof Balkenhol in einem juristischen Beitrag, den Sie als PDF-Dokument herunterladen können.

Die Mitglieder des Betriebsrates sind bei einer drohenden Unternehmensinsolvenz mehrfach belastet, denn

  • der Insolvenzantrag kommt in der Regel überraschend
    • AnsprechpartnerInnen, Zuständigkeiten und Spielregeln ändern sich
      • es bleibt wenig Zeit, um zu reagieren
        • für den Betriebsrat steht viel Arbeit an
          • Betriebsratsmitglieder sind häufig selbst persönlich von einem Personalabbau bedroht

Schulungen für Betriebsräte bei einer Unternehmensinsolvenz


Der Betriebsrat hat gemäß §37 Abs. 6 BetrVG ein Recht auf Schulung zu Betriebsänderungen und Insolvenzen. Es ist wichtig, aber nicht immer einfach, dieses Recht wahrzunehmen. Das liegt zum einen daran, dass es kaum Seminarangebote gibt, zum anderen ist die jeweilige Situation spezifisch.

Ein weiteres heikles Thema ist die Frage der Finanzierung. Eine Lösung, die wir kurzfristig anbieten, ist die Durchführung von Inhouse-Schulungen, die wir schon in Hinblick auf konkrete Erfordernisse des Unternehmens und an der aktuellen Insolvenzsituation ausrichten.

Bei Betriebsänderungen und Insolvenzen ist es sinnvoll externe Sachverständige hinzuzuziehen


Experten von außen haben einen größeren Abstand und können aufgrund von Erfahrungswerten bereits wertvollen Input liefern. Deswegen muss bei der Auswahl der Berater darauf geachtet werden, dass diese routiniert bei Restrukturierungen in einer Unternehmenskrise sind. Unser Kompetenzteam ist erfahren in allen betroffenen Teilbereichen und kennt die unterschiedlichen Szenarien bei einer Unternehmensinsolvenz.

Das Kompetenzteam für Unternehmensinsolvenzen hinzuziehen!